B01 Azure System Management – Overview


[Rev. 03.01.2015]

In diesem Abschnitt des Azure Knowledge Centers möchte ich euch die Angebote der Azure Plattform, im Bereich Azure System Management (oder Azure Management) vorstellen. Starten wollen wir mit einem Überblick.

Um was geht es?

Schaut  euch einfach, das folgende Bild an

asm1

Gegenstand dieser Übersicht sind die folgenden Themen:

  • Azure Management Libraries
  • Azure PowerShell
  • Azure Automation

Um was geht es nicht?

Nicht erläutert, werden die Bereiche Azure Management Portal und  die diversen Azure Rest APIs. Beides sind zwar Grundlagen der Thematik aber nicht Gegenstand unserer Übersicht.

1. Azure Management Libraries

Die  Azure Management Libraries (MAML) sind eine Sammlung von REST-Wrapper-Assemblies, die es euch ermöglicht Servicefunktionen wie z.B. Automatisierung, Management und ähnliches in euren Anwendungen anzubieten. Das nachfolgende Bild zeigt euch die Bestandteile der Sammlung (Auswahl)

asm2

Alle Bestandteile der  Azure Management Libraries, werden als NuGet Packages bereitgestellt (Eine ausführliche Liste findet ihr hier).

2. Azure PowerShell

Azure PowerShell ist zwar einer der ältesten Bestandteile des Azure SDK, trotzdem wurde aber im Oktober 2013 (V.0.7.0)  ein vollständiges Reengineering angesetzt. Seit diesem Zeitpunkt wird Azure PowerShell als On Top Package zur Azure Management Library weiterentwickelt. Durch dieses Reengineering ist das Azure PowerShell Projekt, bisher um rund 130000 Codezeilen geschrumpft.

Azure PowerShell ist ein Open Source Projekt und hier erhältlich:

3. Azure Automation

Azure Automation ist ein Dienst zur Automatisierung von Prozessen, die das Cloud-Management vereinfachen. Mit Azure Automation könnt ihr die Erstellung, Bereitstellung, Überwachung und Verwaltung von Ressourcen im Azure Environment , mit einer hoch skalierbaren und zuverlässigen Workflow Execution Engine automatisieren. Alles was ihr dafür machen müsst, ist es ein Runbook mithilfe der Windows PowerShell Workflow Syntax zu erstellen. Neben der Prozessautomatisierung habt ihr die Möglichkeit sog. Checkpoints zu erstellen oder eure Workflows nach Fehlern, Abstürzen bzw. Netzwerkprobleme automatisch  wiederaufzunehmen.

Mithilfe von Azure Automation könnt ihr euch mit jedem System verbinden, das eine API über typische Internet-Protokolle verfügbar macht.

Azure Automation bietet eine Out of Box Integration zu vielen Azure Dienste, einschließlich:

  • Web-Sites (Management)
  • Cloud-Services (Management)
  • Virtuelle Maschinen (Management und WinRM – Unterstützung)
  • Speicher (Management)
  • SQL Server (Management und SQL-Unterstützung)

Ist das schon alles?

Nein, natürlich nicht. Ihr könnt auch Lösungen von Drittanbietern einbinden. Dafür einfach ein vorhandenen PowerShell-Modul importieren oder ein eigenes Modul mit C# und Windows PowerShell schreiben.

Eine ausführliche Einführung in alle drei Technologiebereiche, findet ihr den folgenden Abschnitten.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s